AWO feiert 100. Geburtstag auf dem Rolandsfest

Der AWO Kreisverband Nordhausen e. V. präsentiert sich auf der Vereinsmeile

Am Wochenende wird in Nordhausen nicht nur das Rolandsfest gefeiert, sondern auch das 100-jährige Bestehen der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Am 15. Juni ist der AWO-Kreisverband Nordhausen mit vielen Aktionen und Highlights auf der Vereinsmeile des Festes präsent.

Die Besucher erwartet u.a. eine Ausstellung zu 100 Jahren AWO. Der AWO-Kreisverband Nordhausen stellt sich und seine Angebote im Landkreis vor. Außerdem gibt es eine Kaffeebar, eine Foto-Box und ein Gewinnspiel. Geplant sind eine XXL-Puzzlewand, Geschicklichkeitsspiele und eine Station, an der die Besucher Badekugeln selbst herstellen können. Es gibt Snacks und Getränke.

In den kommenden Monaten präsentiert sich die AWO Thüringen mit der Jubiläumstour an zwölf weiteren Standorten im Freistaat, zum Beispiel im Rahmen des ThüringenTages in Sömmerda und auf dem Pößnecker Stadtfest.  

Die Arbeiterwohlfahrt wurde 1919 durch die Reichstagsabgeordnete Marie Juchacz gegründet. Sie diente zunächst als Selbsthilfeorganisation von Arbeitern nach dem 1. Weltkrieg. Heute ist die AWO einer der größten Wohlfahrtsverbände in Deutschland und vereint ehrenamtliches Engagement mit professioneller Sozialarbeit. Alleine in Thüringen sind rund 11.000 Menschen in der AWO organisiert.


Einladung: 15. Juni 2019; 11.00 – 18.00 Uhr; Käthe-Kollwitz-Straße / Promenade; 99734 Nordhausen

Zurück
AWO feiert 100. Geburtstag auf dem Rolandsfest